Spielbericht Niederlande gegen Dänemark

von Alex am 9. Juni 2012 · 0 Kommentare

Gruppe B: Niederlande - Dänemark 0:1

Für die erste große Überraschung der Europameisterschaft 2012 sorgten die Dänen gegen die Holländer, als sie die Auftaktpartie in der von vielen als “Todesgruppe” bezeichneten Gruppe B mit 1:0 gewonnen haben. Somit geht es für die Niederlande im zweiten Spiel gegen Deutschland schon fast um alles und man darf gespannt auf die taktischen Änderungen von Trainer Bert van Marwijk sein.

In der Anfangsphase der Partie in Charkow dominierten die Niederländer, konnten sich aber keine allzu guten Torchancen erspielen. Arjen Robben hätte in der 16. Minute dann mit seinem patentierten von Links in die Mitte ziehen und aufs lange Eck zielen, das 1:0 für die Holländer erzielen können, doch stattdessen passte er in die Mitte wo Dänemarks Abwehr klären konnte. Fast mit der ersten Chance für Dänemark steht es urplötzlich aus dem Nichts in der 24. Minute 1:0 für den krassen Aussenseiter, denn Michael Krohn-Dehli, der im Strafraum die holländischen Abwehrspieler vernaschte und schließlich sogar noch Torhüter Maarten Stekelenburg tunneln konnte.

Arjen Robben hatte in der 36. Minute sicherlich mit die größte Chance auf den Ausgleich, als er nur den Pfosten traf, nachdem er wieder mal von Links in die Mitte zog. Kurz vor der Pause scheitert zudem Robin van Persie an Dänemarks Nummer 1 Stephan Andersen und es geht mit der Pausenführung der Dänen in die Kabine.

Nach der Pause hat erneut Van Persie eine Großchance, doch erneut scheitert er kläglich. Holland macht auf jeden Fall jetzt Druck ohne Ende, kann aber keine der Chancen nutzen, zudem steht die Abwehr der Dänen um Simon Kjaer und Daniel Agger deutlich sicherer als auf der anderen Seite die Abwehr um John Heitinga und Ron Vlaar.

Nach gut 70 Minuten lang es Bert van Marwijk und er bringt Bundesligatorschützenkönig Klaas-Jan Huntelaar und Rafael van der Vaart für Nigel de Jong und Ibrahim Affelay und Huntelaar hat in der 74. Minute auch gleich die Chance auf den Ausgleich, doch er kann den Ball nicht im Tor der Dänen unterbringen. In der 84. Minute folgt dann noch Dirk Kuyt für den Verteidiger Gregory van der Wiel und Holland setzt auf die volle Offensive, aber bis auf eine strittige Szene in der Nachspielzeit, in der die Niederlande einen Handelfmeter fordert und von Schiedsrichter Damir Skomina aus Slowenien zurecht nicht bekommt, können sie sich keine Chancen mehr herausspielen und verlieren die Auftaktpartie zu Recht mit 0:1 gegen taktisch bessere und abgeklärtere Dänen.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: