Spielbericht Italien gegen Irland

von Alex am 20. Juni 2012 · 0 Kommentare

Gruppe C: Italien - Irland 2:0

Für Italien ging es in der Partie gegen Irland um alles, mussten Sie doch gegen ihren alten Coach Giovanni Trapattoni gewinnen, um noch eine Chance aufs Viertelfinale zu haben. Am Ende siegten sie ohne Probleme mit 2:0 und zogen als Gruppenzweiter hinter Spanien ins Viertelfinale ein.

Nach 35. Minuten konnte Antonio Cassano die Italiener per Kopfball nach Flanke von Andrea Pirlo in Front bringen. Irland wusste auf die Spielweise der Italiener keine wirkliche Antwort und blieb auch in der Offensive schwach.

Auch in der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild, Aktion kam es kurz vor Schluss wieder in die Partie, als zuerst der Ire Keith Andrews nach einem Foul im Mittelfeld mit Gelb-Rot vom Platz flog und danach Mario Balotelli mit einem sehenswerten Seitfallzieher das 2:0 in der 90. Minute nach Vorarbeit von Alessandro Diamanti erzielen konnte.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: