Spielbericht Deutschland gegen Griechenland

von Alex am 23. Juni 2012 · 0 Kommentare

Viertelfinale: Deutschland - Griechenland 4:2

Im zweiten Viertelfinalspiel der EM 2012 kam es zum Aufeinandertreffen von Deutschland und Griechenland, das auf Grund der Euro-Krise der Griechen eine besondere politische Note in den Vorberichterstattung der Medien hatte. Am Ende setzte sich aber Deutschland deutlich mit 4:2 durch und konnte so seinen deutlichen Favoritenstatus untermauern.

Bundestrainer Joachim Löw überraschte vor dem Spiel mit drei Änderungen in der Aufstellung, so begannen Marco Reus und Andre Schürrle für Lukas Podolski und Thomas Müller im Mittelfeld und Miroslav Klose im Sturm für Mario Gomez. Griechenland wählte erneut eine defensive Taktik, vor allem da ihr Kapitän und Ideengeber Georgios Karagounis auf Grund einer Gelbsperre fehlte. Deutschland dominierte wie zu Erwarten die Anfangsphase der Partie, konnte sich aber wieder einmal keine glasklaren Chancen herausspielen und so wurden die ersten Fans bereits ungeduldig, als in der 39. Minute endlich Kapitän Philipp Lahm von der linken Seite nach innen zog und den Ball wunderschön ins lange Eck zur 1:0 Führung schoss.

Sami Khedira

Sami Khedira, Man of the Match gegen Griechenland

Nach der Pause folgte aber wie aus dem Nichts der Schock für Deutschland, nach einem Konter über Dimitros Salpingidis tauchte Georgios Samaras frei vor Manuel Neuer auf und machte den 1:1 Ausgleich. Deutschland reagierte aber nicht geschockt auf den überraschenden Ausgleich und konnte bereits in der 61. Minute nach Flanke von Jerome Boateng und sehenswertem Abschluss von Sami Khedira das 2:1 erzielen. In der 68. Minute erhöhte Miroslav Klose nach Flanke von Mesut Özil per Kopf auf 3:1 und Marco Reus krönte seine Leistung in der 74. Minute, als er einen Abpraller mit Wucht zum 4:1 in die Maschen schoss. Kurz vor Schluss bekam Griechenland nach einem Handspiel von Jerome Boateng noch einen Handelfmeter zugesprochen und Dimitros Salpingidis konnte zum 4:2 Endstand verkürzen. Deutschland spielte zwischen der 60. und 80. Minute super Fußball und steht zurecht als zweiter Teilnehmer der Euro 2012 im Halbfinale, wo Sie entweder auf England oder Italien treffen werden.

Foto: Steindy

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: