Patrick Herrmann fällt bis April aus

von Philipp am 19. Februar 2012 · 0 Kommentare

Borussia Mönchengladbachs Mittelfeldspieler und Anwärter auf eine Nominierung für den Kader der Deutschland deutschen Fußballnationalmannschaft Patrick Herrmann fällt voraussichtlich bis Anfang April aus.

Der Spieler, der heute vor einer Woche seinen einundzwanzigsten Geburtstag feierte, prallte im Bundesligaspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern unglücklich mit dem Gegenspieler Florian Dick zusammen. In der Folge musste Herrmann mit der Trage in der 37. Spielminute vom Platz getragen und ausgewechselt werden. Später wurde ein Schlüsselbeinbruch diagnostiziert, weswegen Herrmann seiner Mannschaft voraussichtlich bis Anfang April fehlen wird.

Er verpasst damit nicht nur die Möglichkeit, die Gladbacher im Kampf um die internationalen Plätze oder gar die Meisterschaft zu unterstützen, er hat nach seiner Rückkehr kaum Gelegenheit, sich Bundestrainer Joachim Löw zu präsentieren. Die Nominierung des Kaders der DFB-Elf für die EM 2012 wird für Mitte Mai erwartet. Bis spätestens 29. Mai 2012 müssen die Aufgebote der an der Europameisterschaft teilnehmenden Teams der UEFA gemeldet werden.

Foto: Borusse86

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: