Die polnische Nationalmannschaft

von Alex am 13. Januar 2012 · 2 Kommentare

Polen, eines der beiden Gastgeberländer der Euro 2012, war als Ausrichter automatisch für die Europameisterschaft qualifiziert. So wurden in der letzten Zeit nur Freundschaftsspiele ausgetragen und niemand weiß so genau, wie stark die Mannschaft ist, die in Gruppe A auf Tschechien Tschechien, Griechenland Griechenland und Russland Russland trifft. In den vergangenen Freundschaftsspielen erreichte man zwar gegen Deutschland Deutschland ein 2:2 und konnte sogar Argentinien mit 2:1 schlagen, doch es hängt immer sehr stark von der Tagesform der Mannschaft von Trainer Franciszek Smuda ab, die mit Jakub “Kuba” Błaszczykowski, Wojciech Szczęsny und Robert Lewandowski durchaus über ein paar gute europäische Fußballspieler verfügt. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob der Heimvorteil nicht am Ende eher eine Bürde für die Fußballnationalmannschaft aus Polen ist und es im schlimmsten Fall nach der Vorrunde schon vorbei ist.

Für Polen ist es erst die zweite Europameisterschaftteilnahme, nachdem sie bei der Euro 2008 bereits in einer Vorrundengruppe mit Deutschland Deutschland, Kroatien Kroatien und Österreich scheiterten. 2010 verpassten die Polen zudem auch die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Südafrika. Bei Weltmeisterschaften konnten die Polen jedoch schon einige Achtungserfolge feiern, so gelang Ihnen als größte Erfolge 1974 und 1982 jeweils der 3. Platz, zudem feierten sie 1972 Ihren größten Triumph mit dem Olympiasieg in München.

Polnische Fußballnationalmannschaft

Die Polnische Fußballnationalmannschaft (oben: Łukasz Fabiański, Adam Matuszczyk, Marcin Komorowski, Grzegorz Wojtkowiak, Arkadiusz Głowacki; unten: Paweł Brożek, Jakub Błaszczykowski, Marcin Wasilewski, Dariusz Dudka, Adrian Mierzejewski)

Zum offiziellen Kader mit Rückennummern von Polen bei der EM 2012

 

Zu den offiziellen Trikots der polnischen Nationalmannschaft bei der EURO 2012

 

Fakten zu Polen

Hauptstadt Warschau
Amtssprache Polnisch
Staatsform Parlamentarische Republik
Staatsoberhaupt Staatspräsident Bronisław Komorowski
Regierungschef Ministerpräsident Donald Tusk
Fläche 312.678 km²
Einwohnerzahl 38,186 Mio.

 

Fakten zum Polnischen Fußballverband

Gründungsjahr 1919
FIFA Mitglied seit 1923
UEFA Mitglied seit 1955
Präsident Grzegorz Lato
Trainer Franciszek Smuda
Spielführer Jakub Błaszczykowski
Ausrüster Nike
FIFA Weltrangliste 66. Platz
Erfolge 1x Olympiasieger (1972)
2x 3. Platz bei einer Weltmeisterschaft (1974 & 1982)
Erstes Länderspiel Ungarn – Polen 1:0 – 18. Dezember 1921
Höchster Sieg Polen – San Marino 10:0 – 1. April 2009
Höchste Niederlage Dänemark – Polen 8:0 – 26. Juni 1948
Rekordspieler Michał Żewłakow (102 Spiele)
Rekordtorschütze Włodzimierz Lubański (48 Tore)

 

Historie der polnischen Fußballnationalmannschaft bei Europameisterschaften

1960 in Frankreich nicht qualifiziert
1964 in Spanien nicht qualifiziert
1968 in Italien nicht qualifiziert
1972 in Belgien nicht qualifiziert
1976 in Jugoslawien nicht qualifiziert
1980 in Italien nicht qualifiziert
1984 in Frankreich nicht qualifiziert
1988 in Deutschland nicht qualifiziert
1992 in Schweden nicht qualifiziert
1996 in England nicht qualifiziert
2000 in Niederlande & Belgien nicht qualifiziert
2004 in Portugal nicht qualifiziert
2008 in Österreich & Schweiz Aus in der Vorrunde

 

Bisherige Spiele Polens gegen die Gruppengegner der Euro 2012

Bisherige Spiele gegen Griechenland Griechenland 15 Spiele (10 Siege, 2 Unentschieden, 3 Niederlagen 29:11 Tore)
Letztes Spiel gegen Griechenland 29.03.2011: Griechenland – Polen 0:0
Bisherige Spiele gegen Tschechien Tschechien 23 Spiele (6 Siege, 4 Unentschieden, 13 Niederlagen, 30:49 Tore)
Letztes Spiel gegen Tschechien 10.10.2009: Tschechien – Polen 2:0
Bisherige Spiele gegen Russland Russland 14 Spiele (3 Siege, 4 Unentschieden, 7 Niederlagen 13:28 Tore)
Letztes Spiel gegen Russland 22.08.2007: Russland – Polen 2:2

Foto: Roger Gor

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: