Die italienische Fußballnationalmannschaft

von Philipp am 12. Januar 2012 · 0 Kommentare

Ungeachtet des desolaten Abschneidens der Italien Italiener bei der Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika reist die Squadra Azzurra auch 2012 als Mitfavorit auf den Europameistertitel nach Polen Polen und in die Ukraine.

Nach der fußballerischen Offenbarung in Afrika und dem Ausscheiden als siegloser Gruppenletzter hinter den Fußballgroßmächten Paraguay, Slowakei und Neuseeland begann Nationaltrainer Cesare Prandelli den bitter nötigen Neuaufbau des viermaligen Weltmeisters.

Als einzige Ü30er sind der für viele immer noch weltbester Torhüter Gianluigi Buffon (33 Jahre) und Mittelfeldregisseur Andrea Pirlo (32) im Kader verblieben. Sämtliche Größen des Weltmeisterteams von 2006 – Cannavaro, Nesta, Zambrotta, Gattuso, Del Piero, Inzaghi, Totti – wurden mittlerweile in den Nationalmannschafts-Ruhestand verabschiedet. Ihr Plätze nehmen junge Talente wie Innenverteidiger Giorgio Chiellini und Stürmer Alessandro Matri (beide Juventus Turin) oder Daniele De Rossi aus dem defensiven Mittelfeld des AS Rom ein. Nicht zu vergessen ist auch Enfant Terrible Mario Balotelli von Manchester City, der vor allem abseits des grünen Rasens immer wieder für haarsträubende Geschichten gut ist.

Für viele unverständlich war hingegen Prandellis lange Nichtberücksichtigung von Udinese Calcios Antonio di Natale. Der 1977 geborene Stürmer schoss in dieser Spielzeit schon zwölf Tore in 16 Ligaspielen. Seit Beginn der Saison 2009/10 netzte er in 84 Spielen 67-mal ein (Stand 28. Dezember 2011). Doch kurz vor Jahreswechsel kam die Wende. Italiens Nationaltrainer ließ in einem Interview mit der Zeitung “La Repubblica” verlauten, er werde den gebürtigen Neapolitaner zukünftig nominieren – auch mit Blick auf die Verletztenliste mit Namen wie Giuseppe Rossi und Antonio Cassano.

Die Titelkämpfe beginnen für die Italiener denkbar ungünstig. Am Sonntag, 10. Juni treffen sie um 18:00 Uhr in Danzig auf den amtierenden Welt- und Europameister Spanien Spanien. Es folgen Gruppenspiele gegen Kroatien Kroatien und Irland Irland, die pikanterweise vom Maestro, Giovanni Trapattoni, betreut werden.

Italienische Nationalmannschaft

Die Italienische Nationalmannschaft (oben: Thiago Motta, Andrea Ranocchia, Giorgio Chiellini, Mattia Cassani, Federico Balzaretti, Gianluigi Buffon; unten: Giuseppe Rossi, Riccardo Montolivo, Andrea Pirlo, Antonio Cassano, Daniele De Rossi)

Zum offiziellen Kader mit Rückennummern von Italien bei der EM 2012

 

Zu den offiziellen Trikots der italienischen Nationalmannschaft bei der EURO 2012

 

Fakten zu Italien

Hauptstadt Rom
Amtssprache Italienisch
Staatsform Parlamentarische Republik
Staatsoberhaupt Präsident Giorgio Napolitano
Regierungschef Ministerratspräsident Mario Monti
Fläche 301.338 km²
Einwohnerzahl 60,626 Mio.

 

Fakten zum italienischen Fußballverband

Gründungsjahr 1898
FIFA Mitglied seit 1905
UEFA Mitglied seit 1954
Präsident Giancarlo Abete
Trainer Cesare Prandelli
Spielführer Gianluigi Buffon
Ausrüster Puma
FIFA Weltrangliste 9. Platz
Erfolge 4x Weltmeister (1934, 1938, 1982 & 2006)
1x Europameister (1968)
1x Olympiasieger (1936)
Erstes Länderspiel Italien – Frankreich 6:2 – 15.Mai 1910
Höchster Sieg Italien – USA 9:0 – 2. August 1948
Höchste Niederlage Ungarn – Italien 7:1 – 6. April 1924
Rekordspieler Fabio Cannavaro (136 Spiele)
Rekordtorschütze Luigi Riva (35 Tore)

 

Historie der italienischen Fußballnationalmannschaft bei Europameisterschaften

1960 in Frankreich nicht qualifiziert
1964 in Spanien nicht qualifiziert
1968 in Italien Europameister
1972 in Belgien nicht qualifiziert
1976 in Jugoslawien nicht qualifiziert
1980 in Italien 4. Platz
1984 in Frankreich nicht qualifiziert
1988 in Deutschland Aus im Halbfinale
1992 in Schweden nicht qualifiziert
1996 in England Aus in der Vorrunde
2000 in Niederlande & Belgien Vize-Europameister
2004 in Portugal Aus in der Vorrunde
2008 in Österreich & Schweiz Aus im Viertelfinale

 

Bisherige Spiele Italiens gegen die Gruppengegner der Euro 2012

Bisherige Spiele gegen Spanien Spanien 25 Spiele (8 Siege, 7 Niederlagen, 10 Unentschieden, 29:25 Tore)
Letztes Spiel gegen Spanien 10.08.2011: Italien – Spanien 2:1
Bisherige Spiele gegen Kroatien Kroatien 6 Spiele (1 Sieg, 3 Niederlagen, 2 Unentschieden 7:7 Tore)
Letztes Spiel gegen Kroatien 16.08.2006: Italien – Kroatien 0:2
Bisherige Spiele gegen Irland Irland 11 Spiele (7 Siege, 2 Niederlagen, 2 Unentschieden, 18:9 Tore)
Letztes Spiel gegen Irland 07.06.2011: Italien – Irland 0:2

Foto: Roberto Vicario

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: